Qualität, Effizienz und Innovationskraft sind die Stärken der MTU Maintenance. Damit hat sich das global agierende Unternehmen zum weltweit größten unabhängigen Instandhalter ziviler Triebwerke entwickelt. Das Leistungsspektrum der MTU Maintenance Hannover und ihrer 2.100 Mitarbeiter reicht von der Reparatur und Überholung ziviler Flugantriebe über die Teilereparatur bis hin zum Service für Anbaugeräte. Komplettiert wird das Portfolio durch individuelle Triebwerksleasingangebote.

Du willst ein Triebwerkmacher werden? Dann gestalte mit uns die Zukunft der Luftfahrt und bewirb dich für eine Ausbildung bei der MTU!

Ausbildung zur Fachkraft (m/w/d) für Lagerlogistik

Dein Aufgabengebiet:

Du beschäftigst Dich mit logistischen Planungs- und Organisationsprozessen. Insbesondere zählen die Warenannahme, die Lagerhaltung und der Versand von Gütern zu Deinen Aufgaben, ebenso wie das Planen von Touren und qualitätssichernde Maßnahmen der Lagerlogistik. Die Ausbildung verläuft unter kaufmännischem Schwerpunkt.


Ausbildungszeit: 3 Jahre


Während des 1. Ausbildungsjahres lernen die Auszubildenden im Ausbildungsbetrieb z.B.:

  • wie man Güter nach Beschaffenheit und Verwendung unterscheidet und handhabt
  • wie man Güter quantitativ und qualitativ kontrolliert, Eingangsdaten erfasst und Fehlerprotokolle erstellt
  • wie man Güter auszeichnet und sortiert, Lager- und Verkaufseinheiten bildet und Güter zur Lagerung vorbereitet
  • wie man Begleitpapiere nach betrieblichen Vorgaben und auf Richtigkeit und Vollständigkeit prüft, unter Berücksichtigung von Zoll- und Gefahrgutvorschriften
  • welche Normen, Maße, Mengen- und Gewichtseinheiten zu beachten sind
  • wie man Güter entlädt
  • wie man Mängelbeseitigung veranlasst
  • wie man Güter dem Bestimmungsort zuleitet
  • wie man Güter unter Beachtung von Einlagerungsvorschriften einlagert
     

Während des 2. Ausbildungsjahres lernen die Auszubildenden z.B.:

  • wie insbesondere Gefahrgüter, gefährliche Arbeitsstoffe, Zollgut, verderbliche Ware unter Beachtung von Kennzeichnungen und Symbolen zu handhaben sind
  • welche gesetzlichen und betrieblichen Vorschriften bei Verpackung und Transport anzuwenden sind
  • wie man Auftragsunterlagen kontrolliert und die Kommissionierung vorbereitet
  • wie man Güter zu Ladeeinheiten zusammenstellt und verpackt
  • wie man Abweichungen in logistischen Prozessen feststellt und zu ihrer Beseitigung beiträgt
  • welche Transportverpackungen und Füllmaterialien hinsichtlich Güterart, Transportart, Umweltverträglichkeit und Wirtschaftlichkeit auszuwählen sind
  • wie man Sendungen entsprechend der Gütereigenschaften und Verkehrsmittel verlädt und verstaut
  • wie man Qualität und Wert der Güter während ihrer Lagerzeit erhält
  • wie man Lagerbestände kontrolliert und Korrekturen durchführt


Im 3. Ausbildungsjahr lernen die Auszubildenden darüber hinaus:

  • wie man Umschlagaufgaben im Rahmen des logistischen Konzepts in ihrem zeitlichen und technischen Ablauf abstimmt und durchführt
  • wie Ladelisten und Beladepläne unter Beachtung der Ladevorschriften zu erstellen sind
  • wie man Versand- und Begleitpapiere bearbeitet und außenwirtschaftliche Vorschriften beachtet
  • wie man bei der Erstellung eines Tourenplanes mitwirken kann
  • wie man den Informations- und Materialfluss als Teil des logistischen Prozesses sicherstellt
  • wie man bei logistischen Planungs- und Organisationsprozessen mitwirken kann
  • wie man Lagerkennzahlen berechnet, auswertet und dokumentiert
  • wie man Lade- und Transporthilfsmittel disponiert
  • wie man Kommunikation mit vorausgehenden und nachfolgenden Funktionsbereichen sicherstellt

 

Während der gesamten Ausbildung wird den Auszubildenden vermittelt:

  • welche gegenseitigen Rechte und Pflichten aus dem Ausbildungsvertrag entstehen
  • wie der Ausbildungsbetrieb organisiert ist und wie Beschaffung, Fertigung, Absatz und Verwaltung funktionieren
  • wie die Arbeitsschutz- und Unfallverhütungsvorschriften angewendet werden
  • welche Umweltschutzmaßnahmen zu beachten sind

Das solltest Du mitbringen:

Allgemeine oder Fachhochschulreife, Realschulabschluss oder einen qualifizierenden Hauptschulabschluss nach der 10. Klasse.

Darüber hinaus wünschen wir uns

  • gute Kenntnisse in den berufsrelevanten Fächern Mathematik und Deutsch
  • englische Sprachkenntnisse
  • technisches und kaufmännisches Interesse
  • gute EDV-Kenntnisse
  • logisches Denkvermögen und Ordnungssinn
  • körperliche Belastbarkeit und Fitness sowie handwerkliches Geschick
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Einsatzbereitschaft und Flexibilität


Der Berufsschulunterricht findet im 1. Ausbildungsjahr zweimal wöchentlich, ab dem 2. Ausbildungsjahr einmal wöchentlich in Springe statt.

 

Ausbildungsstart ist der 01.09.2020.


Mögliche Einsatzbereiche nach Deinem Abschluss:

  • Warenannahme
  • Kommissionierung
  • Beschaffung


Hast Du Interesse? Dann freuen wir uns auf Deine Online-Bewerbung. www.mtu.de/karriere

Bitte bewirb Dich ausschließlich online mit folgenden Unterlagen:

  • ausführliches Bewerbungsschreiben
  • schulischer Werdegang und Lebenslauf
  • die letzten beiden Zeugnisse der Schule, die Du aktuell besuchst
  • ggf. bei Schulwechsel das letzte Abschlusszeugnis aus der alten Schule
  • Praktikumsnachweise, externe Sprachnachweise, Bescheinigungen für soziales Engagement (falls vorhanden)

Wir empfehlen eine frühzeitige Bewerbung! Bitte bewirb Dich allerdings nur auf eine Ausbildungsstelle, da wir mehrere Bewerbungen zu einer zusammenfassen. Du kannst gerne im Anschreiben und im Kommentarfeld angeben, wenn Du Dich auch für eine andere Ausbildung interessierst. Wir werden die Einsatzmöglichkeiten dann prüfen.

Wir freuen uns, Dich kennenzulernen!