Die MTU Aero Engines entwickelt, fertigt, vertreibt und betreut zivile und militärische Antriebe für Flugzeuge und Hubschrauber sowie Industriegasturbinen. Unser Schlüssel zum Erfolg sind Antriebe für die Luftfahrt von morgen - noch sparsamer, schadstoffärmer und leiser. Mit rund 10.000 Mitarbeitern sind wir weltweit präsent und in Deutschland zu Hause. Werden auch Sie Teil unseres engagierten Teams am Standort München als

Doktorand Aerodynamische und aeroelastische Bewertung instationärer Interaktionen von Haupt- und Nebenstrom in mehrstufigen Axialverdichtern und –turbinen mittels Frequenzbereichsverfahren (m/w/d)
Kennziffer - TEAC 716

STARKE AUFGABEN

Die MTU Aero Engines AG verwendet für die Berechnung von Performance, Festigkeit und Thermalhaushalt der MTU-Komponenten im Verdichter- und Turbinenbereich modernste Verfahren. Die Methodenabteilungen der einzelnen Fachbereiche stellen die Einsatzfähigkeit neuer Simulationsverfahren für die Zukunft sicher. Kooperationen mit einschlägigen Forschungsinstituten und Hochschulen sind im Sinne kontinuierlicher Prozessverbesserung und Methodenvalidierung integraler Bestandteil unserer Arbeit. In einem interdisziplinären und internationalen Umfeld suchen wir zur Verstärkung unseres Methoden-Teams in der Aerodynamik suchen wir einen Doktoranden (m/w/d).

Zur Bewertung nicht-linearer Einflüsse auf das aerodynamische und aeroelastische Schaufeldesign wird von den Auslegungsabteilungen der MTU das auf Modellreduktion basierende und im Frequenzbereich angesiedelte Harmonic Balance (HB) Verfahren eingesetzt. Es erlaubt gegenüber den deutlich aufwändigeren Vollkranzsimulationen im Zeitbereich erheblich kürzere Bewertungszyklen. Allerdings können derzeit die instationären Einflüsse von Nebenstromgeometrien wie Casing Treatments und Dichtungskavitäten in HB noch nicht berücksichtigt werden. Im Rahmen eines Entwicklungsprojekts wird zu diesem Zweck das HB-Verfahren des in der Auslegung eingesetzten Strömungslösers TRACE durch einen externen Partner u.a. hinsichtlich der Interfacemodellierung, der Modenkopplung und der Konsistenz mit der stationären Strömungslösung weiterentwickelt. Ziel dieser Doktorarbeit ist die Bestimmung der notwendigen zeitlichen Modellierungstiefe für industrierelevante Turbinen- und Verdichterkonfigurationen hinsichtlich der signifikanten instationären Wechselwirkungen. Zu berücksichtigen sind hierbei neben der Wirkungsgrad- und Verlustvorhersage die aerodynamische Zwangsanregung sowie das Flatter-Verhalten unter Nebenstromeinwirkung. Die Arbeit soll in enger Kooperation mit den Auslegungsabteilungen für Turbine und Verdichter auf der einen und dem externen Entwicklungspartner auf der anderen Seite durchgeführt werden.

Vorgehen:

  • Abstimmung und Kommunikation mit den betroffenen internen Fachdisziplinen (Turbinen- und Verdichteraerodynamik, Aeroelastik) u.a. zur Ermittlung der Anforderungen, Bewertung der Ergebnisse 
  • Aufbereitung von industrierelevanten Testfällen
  • Eigenverantwortliche Anwendung der analytischen Standardprozesse zur Auslegung in den genannten Fachdisziplinen
  • Herausarbeitung der signifikanten Frequenzanteile in Haupt- und Nebenstrom mittels zeitaufgelöster Simulationen
  • Unterstützung des externen Entwicklungspartners sowie Bewertung der Neuentwicklungen
  • Programmierung von Schnittstellen
  • Systematische Herausarbeitung der zu berücksichtigenden Harmonischen für sowohl stabile als auch präzise Wiedergabe der Nebenstromeffekte in Frequenzbereichsverfahren
  • Ableitung von neuen Standardsetups für die Auslegung und regelbasierter Korrelationen 
     

BESTE VORAUSSETZUNGEN

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium (Universität) der Luft- und Raumfahrttechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung 
  • Gute Kenntnisse in Strömungsmechanik und Strukturmechanik
  • Nachgewiesene Erfahrung in CFD- und FE-Verfahren 
  • Affinität zur Programmierung und Programmiererfahrung in Python, C oder vergleichbaren Sprachen
  • Sorgfältige, strukturierte, selbständige und kundenorientierte Arbeitsweise
  • Hervorragendes analytisches und konzeptionelles Denken
  • Interesse an interdisziplinärer und teaminterner wie auch teamübergreifender Zusammenarbeit
  • Gute Englischkenntnisse
     

AUSGEZEICHNETES UMFELD

Wir investieren mit einem umfangreichen Weiterbildungsangebot und maßgeschneiderten Entwicklungsprogrammen in die fachliche und persönliche Entwicklung eines jeden Mitarbeiters.

Die MTU bietet eine Reihe von Zusatzleistungen, die ganz auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Mitarbeiter abgestimmt sind: Eine zeitgerechte Altersversorgung gehört für uns ebenso dazu wie Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, zum Beispiel mit unseren flexiblen Arbeitszeitmodellen oder der betriebsnahen Kindertagesstätte TurBienchen. Darüber hinaus engagiert sich die MTU im Bereich Gesundheit und Fitness. Neueinsteiger unterstützt die MTU individuell beim Umzug in den Großraum München.

Als Technologieunternehmen liegen uns auch Frauen mit einer qualifizierten Ausbildung sehr am Herzen. Ihre Bewerbung ist uns besonders willkommen!

STARTKLAR?

Dann geben Sie Ihrer Karriere ordentlich Schub und senden Sie uns Ihre vollständigen Unterlagen, den nächstmöglichen Eintrittstermin und Ihre Gehaltsvorstellung über unseren Online-Bewerbungsbogen, den Sie direkt von dieser Seite erreichen.

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!